Wikileaks auf Österreichisch

wtf_banner-gemein

 

anonymous-guy-fawkes

Der wahrhaftige Friedensnobelpreisträger Edward Snowden war gestern, und Russlands Staatspräsident Wladimir Putin hat sicherlich noch ein Bettchen frei,

dachte sich wohl Gernot Pointner.

 

Der liebe Gernot weiß, dass die  HYPOcrisy (engl. “Heuchelei”) den österreichischen Steuerzahler nervt,

weshalb er sich wohl dazu entschieden hat, die Fakten in Bezug auf Geschehnisse der Hypo Alpe Adria (HAA) zu veröffentlichen.

 

Die Website, die euch hier ans Herz gelegt werden soll, findet ihr unter folgender Adresse:

 

http://www.mauricepointner.at/

 

Hier werden täglich 5 Kreditvergaben der HAA veröffentlicht, und Gernot verspricht,

dass die bisherigen Veröffentlichungen nur zum Aufwärmen waren.

 

Als österreichisches Schmankerl werden auf der oben angegebenen Website

auch versuchte Kontaktaufnahmen von Journalisten wortwörtlich wiedergegeben.

 

Lieber Gernot: Weiter so!

 

 

 

 

 

 

Share

PinIt

Hinterlasse eine Antwort