“Sektenführer von Hollenbach will Asyl in Österreich” – Versuch einer Klarstellung

wtf_banner-bewegungen

Um der ‘Medien-Hetze‘ gegen unseren lieben Freund Terrance ein wenig entgegenzuwirken, und natürlich auch um all jene Bediensteten, die mit ‘Ermittlungen’ beauftragt sind, gleich die wahren Fakten mitlesen lassen zu können: hier ist der Artikel der österreichischen ‘Kronenzeitung‘ vom 24. Oktober 2014 ‘Sektenführer will Asyl in Österreich’ – Krone Artikel 24.10.2014


Das ist die Antwort von Terrance darauf (Übersetzung ins Deutsche: Joe Kreissl) Was für eine Anhäufung von Lügen und Falschinformationen… Propaganda vom Feinsten… wieder einmal besteht offenbar kein Interesse daran, über die Dinge so zu schreiben, wie sie wirklich sind und wenigstens mit Menschen zu sprechen, die tatsächlich vor Ort waren und wissen, wovon sie reden… einfach irgendwelche Stories erfinden und Leute beschuldigen, bzw. Einzelne rausschicken ist leicht, aber anständig zu recherchieren was wirklich abgeht auf dieser Welt ist wohl etwas ganz Anderes. Aber die Menschen wachen auf. Nicht nur in Österreich, weltweit spricht sich die Wahrheit herum! Die offensichtliche Kriminalität dieses Artikels besteht darin, dass er Leute wie mich diskreditiert, die sich offen für Weltfrieden aussprechen und gegen die kriminellen Aktivitäten eines Unternehmens das sich als eine De-Facto Regierung gebärt. ‚Die Vereinigten Staaten‘ ist ein Unternehmen. Bitte recherchier’ das, das ist ein seit 1871 eingetragenes Unternehmen, seit 1933 im Bankrott und 2012 zwangsvollstreckt. ‚Österreich‘ ist also eingetragen und zwar als Unternehmen im Besitz der ‚Vereinigten Staaten‘, vom ‚State of New Columbia‘ – man kann das alles mit Fakten belegen. Würde sich die Kronen Zeitung doch nur die Zeit nehmen, die Thematik wirklich zu recherchieren anstatt Zeit und Geld dafür auszugeben, die Leser Österreichs zu Gunsten dieses Unternehmens anzulügen, welches arglistig nicht nur sein eigenes ‚Volk‘ lediglich wegen des Profits verfolgt, sondern eben auch Mich und solche wie Mich, die gegen genau diese menschenverachtende, gefährliche Kriminalität Widerspruch einlegen.

Legen wir ein paar Fakten auf den Tisch:
1: Ich bin kein ‚Ex-Marine‘
2: Ich bin kein ‚Anführer‘ oder so oder ein Guru mit irgendwelchen schrägen Dogmen
3: Ich werde nirgends gesucht. Ehrenwort. Ich bin mir sogar sicher, dass mich die ‚Vereinigten Staaten‘ liebend gerne in die Finger bekommen würden, weil ich nicht zu deren terroristischen, profitgiergeleiteten Verbrechen gegen die Menschlichkeit schweige.
4: Ich bin weder verrückt, noch gewalttätig.
5: Ich habe in ‚Österreich‘ um ‚Asyl‘ angesucht um nicht gegen meinen Willen in die ‚Vereinigten Staaten’ deportiert zu werden, wo ich wahrscheinlich unweigerlich inhaftiert und ohne ‚fairen‘ Prozess von der ‚United States Corporation‘ womöglich auch gefoltert würde. Obwohl ich von allen Verträgen samt Staatsbürgerschaft zurückgetreten bin. ‚Österreich‘ wollte die Deportation erzwingen, was einer internationalen Verschleppung gleichkommt. Man hätte sich mit dem Unternehmen ‚United Nations‘ einmal mehr verschworen – nur um nicht mir oder anderen zu Unrecht inhaftierten Menschen in ‚Österreich‘ Schadenersatz leisten zu müssen für deren arglistige Verfolgung.
6: Die Kronen Zeitung recherchiert schlecht und sagt ihren Lesern genau so wenig die Wahrheit wie viele andere Propagandamedien in ‚Österreich‘.
7: ‚Österreich‘ verletzt ‚Völkerrecht‘ und ‚Menschenrecht‘ – nicht nur mir gegenüber, sondern auch gegenüber meinen Mitmenschen in ‚Österreich‘.

Ich liebe Österreich. Was für ein wundervolles Land. Hier war es mir vergönnt, viele Dinge zu lernen und wundervolle Menschen kennen zu lernen. Ich fühle mich sogar geehrt, hier in ‚Österreich‘ gemeinsam mit meinen Mitmenschen gegen die Verbrechen von Personen das Wort zu erheben, die behaupten, eine hoheitliche Regierung zu sein. Wenn sie doch in Wahrheit ein Unternehmen sind, das ‚De-Facto‘ agiert. Das Traurige dabei ist, dass einige ‚Organe‘ dieser so genannten ‚Regierung’ wahrscheinlich andere Wege finden, mich wieder einzusperren und damit ruhig zu stellen und gleichzeitig weitere Menschen davon abzuschrecken.
Ich bin ein einfacher Mann, ein menschliches Wesen, das einfach nur ‚sein‘ will und zwar in Frieden. Und ich möchte mit meinen Mitmenschen die Kultur, die Musik, die Kreativität, das Leben austauschen. Ich möchte Lernen, Reisen und mich mit der Menschheit ‚Vereinen‘. Ich liebe, ich bin verletzlich wie jeder andere auch… der einzige Unterschied zwischen mir und so manchem ‚Anderen‘ ist der, dass ich den Mut hab’, aufzustehen und was zu sagen, wenn ich etwas als ‚falsch‘ empfinde. Frei zu leben ist etwas, das wir alle wollen. Es ist mein ‚Recht‘ und auch ‚gesetzlich geschützt‘ – nicht zuletzt durch zahlreiche Deklarationen und Verträge – und wird trotzdem fortwährend verletzt durch ein Unternehmen namens ‚Österreich‘, bzw. ‚Vereinigte Staaten‘… Das wahre Österreich, das ich kenne und liebe sind die Menschen, die ich kennenlernen durfte, die ich auf ein unbeschwertes Bierchen treffe, mit denen ich lache und philosophiere. Das wahre Österreich, das ich kenne und liebe sind seine Menschen mit denen ich gemeinsam all die Verbrechen anspreche, die gegen die Bevölkerung Österreichs begangen werden. Und zwar von der eigenen De-Facto ‚Regierung‘, die wiederum von den ‚Vereinigten Staaten‘ gelenkt wird….


So, bitte mach’ Dir Deine eigenen Gedanken und bild’ Dir bitte Deine eigene Meinung! Diese ‘Bewegung‘ ist weder eine Sekte, noch eine Glaubensgemeinschaft, noch ein Verein oder eine Gruppierung, keine Interessensgemeinschaft und auch keine Partei oder sonst irgendeine Schublade! Wir sind – und zwar jeder für sich und ganz alleine und selbstverantwortlich DIE WAHRHEIT. Absolut und Konsequent. Das tut manchen weh, wir wissen das. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass das positive Recht das Recht hätte (wie witzig…), das geistig-sittliche Wesen Mensch auch nur irgendwie zu belangen. Das – und NICHTS ANDERES! – gilt es jetzt so auseinanderzudividieren, dass der Schaden bei allen (!) Beteiligten so gering wie möglich bleibt. Das sei speziell den ‘Bediensteten’ ans Herz gelegt. Wir regen an – und damit zitiere ich Euren Aussenminister Sebastian Kurz -, dass die ‘Österreichische Variante‘ die ist, wo man “miteinander redet…!!!” Wir stehen zum Dialog bereit, verlangen aber, dass es dabei um die Findung der WAHRHEIT geht!!! Zum weiteren Verständnis empfehle ich diesen kleinen Aufsatz ;-) Danke und Welcome to Freedom!

Share

PinIt

One thought on ““Sektenführer von Hollenbach will Asyl in Österreich” – Versuch einer Klarstellung

  1. Avatar of Souveraen ReneSouveraen Rene

    Das Problem einer Kronen-Zeitung liegt darin, dass sie gar nicht dafür vorgesehen ist, objektive Berichterstattung zu betreiben.

    Die mentale Störung des Kronen-Zeitungs-Lesers liegt zumeist darin, das Fehlen objektiver Berichterstattung nicht wahrnehmen zu können.

    Terrence wurde nie von der Kronen-Zeitung interviewt. Objektive Berichterstattung: Fehlanzeige (gegen unbekannt)

Hinterlasse eine Antwort