Müsste das Geldsystem nicht eigentlich als Pyramidenspiel verboten sein?

wtf_banner-gemein

Dass die grossen Geldsysteme dieser Welt (EUR, Dollar) in privaten Händen sind, wissen mittlerweile schon relativ viele Menschen. Dass das globale Geldsystem, das auf verzinster Schuld beruht, mittelfristig zusammenbrechen muss, ahnen auch schon viele. Was aber konkret die wirkliche Ursache für die Krise ist, beziehungsweise wie eigentlich ein Kredit funktioniert, was da juristisch passiert, was der Wert hinter dem Geld ist, usw… das wissen die wenigsten.

Daher sollte man einfach einmal – und wenn‘s nur interessehalber ist – den Aufsatz unten lesen. Und dann weiter recherchieren. Viel Vergnügen.

Der klare Blick

Share

PinIt

12 thoughts on “Müsste das Geldsystem nicht eigentlich als Pyramidenspiel verboten sein?

  1. Avatar of PhiloPhilo

    Im Eigentlichen gilt für alle Beteiligten eines durch Zins und Zinseszins angewendeten Schuldgeld-Systems, dass nach EU-Recht (Richtlinie 2005/29/EG) unlautere Geschäftspraktiken bspw. nach Art sogenannter Pyramidensysteme / Schneeballsysteme verboten sind (Regelung für Österreich seit 01.03.1997: § 168a StGB).

    In diesem Sinne rate ich – wie immer herzlichst – zur Vorsicht, zumal sich auch Verlierer eines Schneeballsystems als Spielbeteiligte schuldig machen,

    Philo

  2. Avatar of SinaSina

    Ups, Löwen mit Menschen verwechselt…
    Sina Hirsch, 30. SEPTEMBER 2015
    Stellt euch mal vor, die Tiere wären so wie wir Menschen. Zum Beispiel die Löwen.
    Ein Löwe würden irgendwann zu den anderen Löwen sagen:
    „Ich bin ein besonderer Alphalöwe, ich bin besser als ihr und mache mich zu Eurem Gott! Ihr müsst mir Papierzettel geben, wo Zahlen drauf geschrieben stehen, damit ihr überhaupt auf der Erde sein dürft, wo ihr schlaft.“
    „Wo bekommen wir dieses Papier her?“
    Antwort des Alphalöwen: „Das leihe ich euch…aber für meine Gutmütigkeit euch das Papier zur Verfügung zu stellen, müsst ihr mir das doppelte an Papierstücken zurückgeben, als ich euch geliehen hab.“
    „Wie soll das gehen“?
    Antwort: „Geht los und jagt für mich Antilopen. Dafür gebe ich euch einen Papierzettel mit draufgeschriebener Zahl je Antilope.“
    Die anderen Löwen taten es so. Dann hatten sie Hunger, waren aber zu müde, weil sie schon den ganzen Tag Antilopen gejagt haben. Also fragen sie den einen Löwen wieder:
    „Wir haben Hunger, was sollen wir machen?“
    Antwort: „Ich habe genug Antilopen hier. Gebt mir ein Papierstück mit Zahl draufgeschrieben, dann bekommt ihr eine Antilope dafür.“
    Doch die meisten Löwen hatten bereits die Papierstücke zurückgegeben, die sie durch die Jagd verdient haben, denn sie mussten es ja abgeben, weil sie bereits sich Papierstücke geliehen haben, um auf der Erde wohnen zu dürfen.
    Die Löwen bekamen Panik und sagten sich: oh je, jetzt müssen wir verhungern. Doch ein paar Löwen hatten ihre Papierstücke noch nicht an den einen Löwen zurückgegeben. Aber diese wollten ihre Papierstücke natürlich nicht mit den anderen Löwen teilen. Und so schliefen alle erst einmal erschöpft ein. So ging es Tag für Tag, und die meisten Löwen die noch Kraft zum jagen hatten, waren immer erschöpfter. Und andere konnten schon gar nicht mehr aufstehen, weil sie am verhungern waren. Da sie aber nicht mehr aufstehen konnten, konnten sie sich keine Papierstücke mehr beim Alphalöwen verdienen. Dieser kam also und sagte: geht weg von der Erde, ihr habt mir nicht meine vereinbarten Papierstücke gebracht, um auf der Erde schlafen zu dürfen. Wenn ihr nicht jagen könnt weil ihr so unterernährt seid, ist es eurer Problem. Wenn ihr nicht von der Erde verschwindet, töte ich Euch!
    Es wurde wieder Nacht, und die Löwen die am Ende mit ihren Kräften waren, waren auch verzweifelt. Und so kam es, dass sie in dieser Verzweiflung heimlich die anderen Löwen, welche noch Papierstücke hatten, hinterhältig im Schlaf überfielen und denen ihre Papierstücke wegnahmen.
    Aber so konnten sie sich am nächsten Tag Antilopen für Papierstücke holen, und hatten wieder Kraft zum Jagen, um dann für die gefangenen Antilopen wieder Papierstücke zu erhalten, die sie zum Abgeben brauchen, um auf der Erde schlafen zu dürfen.
    Die Löwen, die hinterhältig überfallen wurden, wurden dann bald getötet und verbrannt, denn sie durften nicht mehr auf der Erde sein, weil sie keine Papierstücke dafür abgeben konnten, da sie keine hatten.
    Das einfachste wäre gewesen, die Löwen hätten sich alle zusammen getan, und hätten den Alphalöwen getötet. Dann hätte jeder Löwe weiterhin jeder für seine Antilopen jagen gehen können, um im Anschluss in der Sonne auf der Erde ein wenig zu schlafen.
    Aber die Löwen waren zu gut, und dachten an nichts böses. Sie waren gläubig, und wollten ihrem Gott gehorschen. Doch letztendlich hat dieser Gehorsam am Ende ja trotzdem dazu geführt, dass sie sogar noch mehr und hinterhältiger getötet haben, als vielleicht dieses eine Mal.
    Aber in diesem Kreislauf stecken sie so tief drin, dass es dafür keine Umkehr mehr gab.
    Und noch immer sitzt ganz oben ein Alphalöwe und schaukelt sich die Eier, während die anderen Löwen sich abrackern für seine Antilopen und sich untereinander töten, um Papierstücke zu bekommen, um auf der Erde übernachten zu dürfen, auf der sie geboren wurden.
    Kann man dem Alphalöwen einen Vorwurf machen, für die Dummheit der anderen Löwen, dass diese nicht nachgedacht haben? So ein dummes Verhalten kann man doch eigentlich nur Tieren zuschreiben, denn Tiere können doch nicht denken, im Gegensatz zu uns Menschen, oder?
    Ups, ich merke gerade, mir ist ein Fehler unterlaufen. Habe die Löwen mit Menschen verwechselt…

  3. Avatar of Willibald von SteinhausWillibald von Steinhaus

    Hallo Rene, ich habe das schon erlebt, was ich dir ersparen helfen möchte. Meine EX hat sich wegen meiner Aversion gegen das Schuldsystem vor der Zukunft, die ich ihr vorgezeichnet habe, erschreckt und Sie ist, nachdem mich meine ganze Familie als Spinner abgestempelt hat, Hals über Kopf und mit viel Geld von mir, vor mir geflüchtet. Sie hat noch gemeint “sie will ihr Leben heute genießen und morgen ist egal”. Deswegen mein Rat, wenn deine Geliebte nicht so aufgeschlossen ist wie Du, darfst du Sie nicht mit der vollen Wahrheit konfrontieren, weil was ist tatsächlich Wahrheit, wir selbst können nicht wissen ob es nicht ein kleiner Bewusstseinsanteil ist, in der unendlichen Schöpfung, der uns bewusst ist und uns einzig wirklich erscheint.

    Vielleicht sind wir ja die Angstvollen, und sollten uns ein Beispiel nehmen an der Unbeschwertheit Anderer.

    Deswegen alles mit viel Gefühl und Bedacht ändern, wenn es nicht anders geht. Mach halt nur in deinem Rahmen. Dafür werden Andere für dich die Sache in die Hand nehmen. Andere die mehr Freiheit und Unabhängigkeit haben und nützen können.

    Ich habe durch den Verlust meiner Familie dafür Freiheit gewonnen (Haus verkauft und keinen Kredit mehr), und sobald ich die restlichen wichtigen Dinge unter Dach und Fach habe, bekommen die Bankster volle Kanne von mir, und vielleicht finde ich dabei einen Ansatz wo sie sich verraten und wie wir die Bande weiter schwächen können. Also hab Vertrauen und lass andere für dich Situationen ausarbeiten und wie ich hoffe, werden sich durch unsere Vernetzung die Angriffspunkte heraus kristallisieren.

    Ich bin derzeit mit konkludenten Schreiben an die VKB Bank herangetreten und starte demnächst meinen Werterückruf. Außerdem haben Sie eine Pfandurkunde nicht auffindbar. Das nutze ich gegen Sie und hoffe auf neue Ansätze. wenn ich herausbekomme, das sie sie verkauft haben, hab ich sie bei den Eiern.

    Geniess die Zeit

    Willibald

    • Avatar of ReneRene

      Ich danke dir von Herzen für deinen Kommentar, Willibald.

      Ganz so schlimm ist meine Situation ja gottlob nicht. Meine Süße ist in der Theorie schon sehr aufgeschlossen und versteht auch die Zusammenhänge. Sie hat aber früher in einem Inkassobüro gearbeitet und kennt die “Waffen” des Systems. Das schüchtert sie sehr ein und sie möchte andere machen lassen. Sie ist eben keine Kämpfernatur.

      Ich möchte aber auch kein all zu schlechtes Bild von ihr hier zeichnen.
      Sie hat sehr viele andere Stärken und ich liebe sie nicht ohne Grund. ;-)

      Ich würde es aber auch nicht ertragen sie leiden zu sehen bzw. würde es unsere Ehe sicher stark belasten wenn ich da jetzt einen “Alleingang” starte. Mich zurück zu halten fällt mir aber schwer. Ich war schon immer ein Rebell. :-D

      Ich wünsche dir alles Gute für deinen weiteren Weg und würde mich freuen wenn du deine Erfolge mit uns teilst, sollten die Banken einknicken.

  4. Avatar of ReneRene

    Ja schon, aber welche Möglichkeiten habe ich ohne sofort vom System verfolgt zu werden?

    Ich für meinen Teil verzichte auf Konsum wo ich kann, esse kein Fleisch mehr, rauche nicht mehr, benutze keine Plastiksackerl, keine klassische Zahnpasta, kaum Kosmetikartikel, fahre mit dem Rad statt mit dem Auto wenn ich kann, arbeite ohne Lohn für Freunde und Bekannte wenn sie Hilfe benötigen, etc.

    Weiters habe ich heuer das erste mal einen eigenen Garten zur Verfügung um mein eigenes Gemüse anzubauen. Für Haus und Garten freilich, musste ich aber einen Kredit aufnehmen obwohl mir klar war das dieser Betrug ist. Ich hatte einfach keine andere Möglichkeit. :-(

    Wie komme ich der Steuer aus?
    Ich kann ja meinem Chef schlecht sagen er soll keine Lohnsteuer mehr abziehen.
    Da wird ihm vom System Druck gemacht und nicht mir.
    Wer tut das schon?

    Was ist mit der MWST?
    Ich kann doch nicht in jedem Geschäft einfach 20% weniger Geld liegenlassen.
    Und Geld brauche ich noch. Eigentlich nur weil andere immer eines von mir wollen. ;-)

    Kredit nicht bedienen?
    Ich habe so hart gearbeitet für unser Eigenheim und meine Familie (Gattin und zwei kleine Kinder) würde es garnicht verstehen wenn der Papa einen “Spinner” kriegt und alles wieder weg ist. Seit ich das Freemanthema verfolge, ebenso den OPPT, beschwöhrt mich meine Süße regelrecht mich ruhig zu verhalten. Existenzängste sind sehr stark ausgeprägt bei ihr. Ich liebe sie abgöttisch und möchte nicht zum Schluss schuldenfrei aber ohne Familie sein. Man sieht schon ich bin da ein wenig in der Zwickmühle. :neutral:

    Was kann ich also noch tun?
    Was kann ich vorbereiten?

    Gespräche bringen ja nicht wirklich den gewünschten Erfolg…

      • Avatar of frank cabanafrank cabana

        ja rene das klingt mal aufs erste wirklich nicht leicht …
        aber das beste was du hast ist deine familie und du hast einen garten … nimm dir zeit ihn zu bepflanzen – gemeinsam mit deinen kindern und deiner göttin wenns geht – oder zuerst halt nur du !
        vielleicht ist bei eurem kredit schon gut angeraten sich mit dem neuen kreditopferverein in verbindung zu setzen und ev. bei der neu kommenden sammelklage gegen die banken einzusteigen …
        auf jeden fall gib deiner liebsten zeit ihre ängste zu transformieren ;)

  5. Avatar of ReneRene

    Die Frage ist doch eher wann sich dieses System der Geldschöpfung endlich mal selbst den Boden abgräbt bzw. die Menschen aufhören es zu akzeptieren. Leider kenne ich persönlich immer noch überwiegend Menschen die meinen “ohne Geld geht’s nicht”. :-(
    Sie reagieren sogar teilweise aggressiv wenn sie ihren möglichen “Reichtum” bedroht sehen und machen mich schnell mundtot. Mundtot deswegen, weil ich mich nicht auf solch ein Diskussionsniveau begeben möchte. Aber so ist das eben wenn ihnen die Argumente ausgehen.

    Bleibt mir nur eine Frage:
    “WANN KOMMT DIE FLUT?”

    • Avatar of frank cabanafrank cabana

      tja menschen lassen sich nun mal nicht gern ungefragt belehren – muss eben jeder selber die richtigen fragen finden dann können wir antworten geben ! und das system wird wohl solange weitergehen bis genügend menschen aufgehört haben es zu akzeptieren.
      aber wir können ja inzwischen neues vorbereiten oder ?

Hinterlasse eine Antwort