• fluffini posted an update 6 years, 4 months ago

    @joekreissl

    Hi Joe,

    ich habe eine Frage der ich nicht schlüssig werde. Wie wissen wir, wann in den Gesetzestexten mit dem Wort “Mensch” die Person, und wann tatsächlich der Mensch gemeint ist?
    Beispiel: Durch meinen Beruf muss ich mich mit dem Tierschutzgesetz auseinandersetzen. Der Grundsatz lautet “Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.”
    Bezieht sich das jetzt auf den Menschen (geistig-sittliches Wesen mit Verstand und Sprache) oder die fiktive Person? Und wie kann ich das bei solchen Texten (ist ja nicht der einzige, wo das Wort “Mensch” benutzt wird) auseinander halten?
    Vielen Dank schonmal, und höchsten Respekt an Dich für alles!!! LG Flo

    (PS: kenne mich hier noch nicht so gut aus, deswegen die Unserheit, wo ich was posten kann/sollte. Ich bitte um Verständnis)

    • Lieber Flo, Deine Gedanken sind exakt da, wo der ‘Reissverschluss‘ sitzt. Zum Beispiel ist die Staatsangehörige die Mitgliedschaft eines Menschen im Staat. Mitgliedschaft ist das Rechtsverhältnis der Person zur Personengesamtheit. Und da hast Du’s wieder… ohne Mitgliedschaft keine Staatsangehörigkeit. Und so kannst Du in all diesen Texten das ‘missing link’ finden. Da, wo der Mensch sich zur Person macht… und wenn’s nur der ‘Name’ ist… Liebe Grüsse, Joe